DHA in Babynahrungen

22.04.2020 13:01

DHA ist ein neuer, gesetzlich vorgeschriebener Zusatz in Anfangs- und Folgemilch. DHA steht für die langkettige, mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure.

DHA ist in der Muttermilch enthalten und trägt zur normalen Entwicklung der Gehirn- und Nervenzellen sowie der Sehkraft bei. Damit auch gestillte Säuglinge optimal versorgt werden, ist der Zusatz von DHA jetzt verpflichtend. Dadurch haben sich die Zutatenlisten unserer Milchnahrungen geringfügig geändert.

Wichtig zu wissen: Eventuell ändern sich in den ersten Tagen der Umstellung das Trinkverhalten und der Trinkrythmus aufgrund der neuen Zusammensetzung und der leicht veränderten Portionsgrößen. Es kann jedoch bedenkenlos zwischen Produkten der alten und neuen Rezeptur gewechselt werden, solange die Altersangaben eingehalten werden!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.